Koi Lexikon

 

Futterball

Die Fütterung der Koi ist die tägliche Aufgabe eines jeden Koihalters. Das Futter versorgt die Fische mit allen notwendigen Nährstoffen, so dass sie gesund wachsen können und ihre Farben leuchten. Die Fütterung der Fische ist eine notwendige Aufgabe, die täglich durchgeführt werden muss. Wenn der Koihalter jedoch etwas Abwechslung in die tägliche Fütterung bringen will, kann er einen Futterball verwenden. Mit einem Futterball werden die Fische dazu animiert, sich zu bewegen, der Teichbesitzer kann sich am munteren Spiel der Fische erfreuen und selbst scheue und zurückgezogene Fische können so beobachtet werden.

Wie funktioniert der Futterball für Koi?

futterballDer Futterball ist ein kleiner Ball aus Plastik. Dieser kann geöffnet und mit Fischfutter befüllt werden. Auf der Oberfläche sind viele kleine Öffnungen verteilt, die zwar groß genug sind, damit die Fische etwas Futter aus dem Ball saugen können, aber trotzdem so klein sind, dass die Fische sich das Futter erarbeiten müssen, da es nicht von alleine ins Wasser fällt.

Im Innern des Futterballs befindet sich ein Schwimmkörper. Dieser hat ein leichteres Gewicht als das Wasser und sorgt so dafür, dass der Futterball immer an der Wasseroberfläche bleibt. Die Fische entdecken das Futter im Futterball und wollen es fressen. Dabei saugen sie das Futter aus den kleinen Öffnungen. Diese Art der Fütterung soll die natürliche Form der Nahrungsversorgung imitieren. In der Natur wird den Fischen das Futter nicht einfach wie im Teich vorgesetzt, sondern sie müssen es sich durch stundenlanges Wühlen auf dem Grund meist mühsam erarbeiten.

Wichtig ist, dass der Futterball nur mit der Futtermenge gefüllt wird, die die Fische innerhalb einiger Minuten zu sich nehmen können. Wenn das Futter nach einigen Minuten nicht verbraucht wird, verklumpt es und verstopft die feinen Öffnungen des Futterballs. Die Fische können das Futter so nicht mehr erreichen und der Ball muss gereinigt werden.

Bewegungstherapie für Koi Karpfen

Die Lebensbedingungen im Koiteich machen die Fische oftmals träge. Da das Platzangebot im Verhältnis zu der großen Anzahl der Fische im Teich nur relativ gering ist, sind die Fische in ihrer Bewegungsfreiheit sehr eingeschränkt. Wenn die Fische gefüttert werden, bewegen sie sich zwar einige Sekunden, doch ist das Futter schnell verspeist und die Fische kehren zum gewohnten Alltagstrott zurück. Doch genau wie bei den Menschen auch ist ausreichende Bewegung für die Gesundheit der Fische förderlich. Mit einem Futterball werden die Fische dazu animiert, sich mehr zu bewegen. So können sie aktiver und gesünder leben.

Mit dem Futterball die Koi besser beobachten

Doch nicht nur für die Gesundheit der Fische ist der Koiball zuträglich. Auch der Teichbesitzer wird eine ganz neue Freude an der Fütterung der Tiere entdecken. Das lustige Spiel der Fische, mit dem sie versuchen, an das Futter zu gelangen, sorgt sicherlich für viel Freude beim Beobachter. Besonders wenn Gäste zu Besuch sind, kann der Futterball für eine Darbietung genutzt werden. Besonders gut eignet sich der Futterball, wenn ein Fisch im Koiteich lebt, der nur selten an die Oberfläche kommt und zurückgezogen auf dem Teichgrund lebt. Auch solche Fische werden von dem Futterball angezogen, so dass der Teichbesitzer sie besser beobachten kann. Mit der Zeit werden die Fische so auch zutraulicher.

Koi Grundlagen

Koi