Koi Lexikon

 

Teichpflege

Grundsätzlich gilt hier immer, dass ein Koi-Teich ein sehr großer Teich sein sollte, denn die Tiere brauchen viel Platz, um sich auch richtig gut entwickeln zu können. Wichtig ist die Größe des Teiches auch für das absolut perfekte Ökosystem im Teich, wenn der Teich also eine entsprechende Größe aufweist, kann das ökologische System weniger leicht aus dem Gleichgewicht geraten. Der Standort spielt ebenso eine wichtige Rolle, denn er beeinflusst nachweislich den Haltungserfolg. Ein Koi Teich darf in gar keinem Fall im sehr tiefen Gelände angelegt werden, denn das im Teich befindliche Wasser könnte beispielsweise bei Starkregen mit Fremdstoffen versehen werden, was sich wiederum schädlich auf die Tiere auswirken wird. Eine Algenbildung wäre die Folge dessen, diese würde die Zucht der Kois erheblich gefährden.

Standort des Koiteichs

teichpflegeBei der Wahl des Standortes ist auch zu beachten, dass sich ein Teich nicht in der Nähe von Bäumen befinden sollte, es könnten sich Blätter und Äste im Teich ansammeln, die das Ökosystem auch aus dem Gleichgewicht bringen können. Beachten sollte man auch, dass sich niemals Nadelbäume am Rand eine Teiches befinden dürfen, denn die herab fallenden Nadeln bewirken die Versäuerung des Wassers.

Eine optimale Säuberung des Teiches ist bei dessen Pflege ein ausschlaggebender Aspekt, denn die Schlammbeseitigung sollte immer an erster Stelle stehen. Im Vorfeld sollte aber auch vermieden werden, dass sich Laub auf dem Teich ansammelt. Hat sich eine Laubschicht gebildet, sollte man einen sogenannten Skimmer verwenden. Ein absolut nützliches Utensil für die Teichpflege. Durch seine enorme Saugleistung, bleibt kein Stück Laub auf der Oberfläche des Teiches. Der Einsatz von Netzen, die über den Koi Teich gespannt werden können, empfiehlt sich vor allen Dingen in den Herbstmonaten. Hierdurch wird auf einfachste Art und Weise vermieden, dass sich Laub auf der Teichoberfläche ansammeln kann. Der Vorteil der Netze liegt auch darin begründet, dass dadurch eine mühevolle Teichreinigung entfallen kann.

Teichpflege Zubehör

Wichtig bei der Teichpflege für einen Koi Teich sind auch die Lichtverhältnisse. Es sollte ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Sonnenlicht und ausreichend Schatten gegeben sein. Ein idealer Standort für einen Koi Teich wäre im Halbschatten, denn die Pflanzen im Teich benötigen fünf bis sechs Stunden Sonnenlicht, um überleben zu können. Weiterhin sollte man bei der Teichpflege beachten, dass bei starken und frostreichen Wintern, die Koi Teiche zufrieren, hier bedarf der Teich besonders intensiver Pflege. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Teich eben nicht zufriert, nur so kann die Entstehung von Faulgas vermieden werden. Um dies zu verhindern ist es angebracht, sollten nur Sprudler oder sogenannte Lüftersteine verwendet werden, aber niemals den Teich gewaltsam von der Eisfläche befreien. Wenn diese Lüftersteine oder Sprudler verwendet werden, kann sich gar keine geschlossene Eisdecke auf dem Teich bilden und die Fische und Pflanzen werden auch im Winter ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Des Weiteren muss man bei der Teichpflege eines Koi Teiches immer beachten, dass um den Teich kein sogenannter Windschatten besteht. Ein Koi Teich muss unbedingt immer ausreichend Wind abbekommen, denn nur so kann das Wasser immer bewegt werden. Die schafft auch eine gleichbleibend gute Wasserqualität, denn durch den Windeinfluss, wird ein Aufwühlen und Neuvermischen des Wassers herbeigeführt.

Koi Grundlagen

Koi