Koi Lexikon

Teichheizung

Die geliebten Koi Karpfen, die in ihrem farbenfrohen Schuppenkleid jeden Halter und Liebhaber erfreuen, sind recht kompliziert zu halten. Denn die schönen Fische verlangen bestimmte Bedingungen, um gesund zu bleiben und nicht an Keimen, Parasiten oder Pilzen zu erkranken. Wichtige Voraussetzungen sind dabei die Klarheit des Wassers, die über den Sauerstoffgehalt, den Nitritwert und auch den Ammoniakwert die Qualität des Wassers mit bestimmt. Aber nicht nur die Qualität des Wassers, sondern auch die Temperatur muss einen möglichst gleichen Wert einhalten, damit die Tiere gesund bleiben. Dabei sind die schönen Koi sehr empfindsam und verlangen konstante Bedingungen. Zu den technischen Geräten für einen Gartenteich gehört daher auch eine Teichheizung für Koi. Hier bietet der Handel eine Vielzahl von Geräten in einer großen Preisspanne. Von den ganz günstigen Geräten sollte für die luxuriösen Fische Abstand gehalten werden, denn diese sind nicht immer zuverlässig und zeigen schneller Defekte. Teure Geräte versprechen eine bessere und auch konstantere Leistung.

Professionelle Teichheizung für Koi Teiche

teichheizungDamit die Teichheizung Koi glücklich macht, ist ein zuverlässiger Temperaturfühler notwendig. Auf eine gute Qualität und lange Lebensdauer einer Teichheizung sollte bei der Wahl eines Gerätes geachtet werden, damit die Heizung nicht abrupt ausfällt. Im Winter wäre dies für die Fische fatal. Zwar bietet die Wassertiefe einen Bereich am Teichboden, welcher durch die Dichteanomalie des Wassers noch 4 °C beträgt, aber bei Defekten oder bei Ausfällen der Heizung kommt es zu massiven Schwankungen der Wassertemperatur, die den Koi einen Schaden zufügen können. Eine regelmäßige Kontrolle der Funktion ist daher zu empfehlen. Alternativ lassen sich die schönen Tiere auch im Haus überwintern, aber der Aufwand dafür ist enorm und kostspielig. Der Betrieb einer Teichheizung zahlt sich daher aus und bietet dem Halter die Sicherheit, dass die Tiere den Winter sicher überstehen. Hochwertige Geräte bieten dabei auch eine Vielzahl von praktischen Funktionen, die die Bedienung erleichtern und gut für das Wohlbefinden der Tiere sind.

Anpassung der Teichheizung für Koi Karpfen

Der Koi ist ein Karpfen, welcher von 3 bis 38 °C lebensfähig ist, aber für sein Wohlbefinden doch wärmere Temperaturen benötigt. Wie bereits beschrieben, sind Sprünge zu vermeiden, aber je nach Jahreszeit ändern sich die Temperaturen. Dabei sollte eine Teichheizung Koi in diesen Bereichen die Temperatur garantieren und beispielsweise bei Nachtfrösten oder kurzfristigen Schwankungen das Überleben sichern. Die ständige Veränderung der Temperatur belastet den Kreislauf der Tiere und schadet so der Gesundheit. Im Frühling fühlen sich die Koi bei 14–18 °C wohl, im Sommer sollten es nicht mehr als 20–26 °C, da sonst auch der Sauerstoffgehalt des Wassers einen kritischen Wert einnimmt, für den Herbst sind 15–20 °C ein guter Wert und im Winter beträgt das absolute Minimum 4 °C, weil die Tiere andernfalls erfrieren. Will man den exklusiven Haustieren ein schönes Leben bieten, sind die richtigen Haltungsbedingungen nur eine kleine Grundvoraussetzung. Streng genommen verlangen die schönen Koi Karpfen auch nicht kompliziertere Bedingungen als manch anderes Haustier.

Koi Grundlagen

Koi