Koi Lexikon

 

Fadenalgen

Fadenalgen sind eine Belastung im Teich, die von Koi-Besitzern nicht gern gelitten ist. Um eine geeignete Methode zur Bekämpfung der Fadenalgen zu ermitteln, ist es ratsam, sich vorab mit den Ursachen eines zu starken Algenwachstums vertraut zu machen. Algen werden zu den untersten pflanzenartigen Organismen gerechnet, deren Entstehung im Teich ein ganz natürlicher Prozess ist.

Wie kommt es zur Entstehung von Fadenalgen?

Beim Eiweißstoffwechsel kommt es zur Bildung eines Abfallproduktes: Ammonium. Dieses Ammonium wiederum ist für die Algen eine ideale Stickstoffquelle. Weiterhin verwerten die Algen Phosphate, welche durch das Füttern der Koi in den Teich gelangen. Das Algenwachstum wird schon bei geringsten Konzentrationen an Phosphatverbindungen positiv beeinflusst. Darüber hinaus wirken sich die Einstrahlung von Sonnenlicht, der Nitratgehalt und unvorteilhafte Wasserparameter auf das Wachstum der unliebsamen Fadenalgen aus.


Wie können Fadenalgen bekämpft werden?

fadenalgenWährend sich die so genannten Schwebealgen relativ leicht durch den Einsatz von UV-C-Lampen beseitigen lassen, gestaltet sich die Bekämpfung der Fadenalgen unter Umständen etwas schwieriger. Im Handel werden vielfältige Mittel zur Bekämpfung von Fadenalgen angeboten. Doch die meisten dieser Algizide behandeln lediglich die Symptome des Fadenalgenbefalls. Damit sind sie nicht für einen kontinuierlichen und nachhaltigen Schutz gegen die Algen geeignet.
Zwar werden durch den Einsatz dieser Mittel die Fadenalgen abgetötet, jedoch bleibt die Ursache der Algenentstehung unberücksichtigt. Oft werden dadurch natürliche Prozesse unterbrochen, was zu einer organischen Belastung des Teiches führt – das Teichwasser wird quasi überdüngt. Dies kann manchmal sogar zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Tiere führen. Ungeachtet dessen, gelangen jedoch Nährstoffe und Stickstoff weiterhin in das Teichwasser.

Eine Alternative ist die Verwendung von Mitteln auf der Basis von biologischen Wasserkontrollen, die die Wasserqualität erhöhen und dafür sorgen, dass sich schadstoffabbauende Mikroorganismen vermehren. Durch die Anhebung des Sauerstoffgehaltes, eine Stabilisierung des ph-Wertes und eine Schadstoffreduktion kommt es zu einer Verdrängung der Algen. Ein Nachteil dieser Methode ist der dauerhafte Einsatz der Mittel, der oft auch über die kalte Jahreszeit nicht unterbrochen werden darf, da sich sonst die Population der Fadenalgen im Folgejahr deutlich vermehren würde.

Ökologische Mittel gegen Fadenalgen

Regelmäßig sollte der ph-Wert des Wassers kontrolliert werden. Auch ist zu prüfen, ob die Belüftung eventuell zu stark eingestellt ist oder gegebenenfalls eine zu hohe Besatzdichte vorliegt. Die Algen können mechanisch entfernt werden und ein Teil des Wassers kann ausgewechselt werden, wobei auf die Verwendung von nitratarmen Wasser zu achten ist. Pflanzen, die sich als natürliche Konkurrenten der Algen bewährt haben, werden in den Teich gesetzt. Schließlich ist die Bestrahlung mit Sonnenlicht zu vermindern, indem die Teichanlage beschattet wird.

Aufgrund der Fütterung der Tiere sowie durch ihren Stoffwechsel bilden sich Schadstoffe im Teich. Durch einen gezielten Einsatz von Filter- und Teichtechnik lässt sich ein großer Teil dieser Schadstoffe zu weit weniger schädlichen Stoffen umwandeln. Dementsprechend sind die Filteranlagen sogfältig zu prüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Angeraten sind Maßnahmen zur Nitrat- und Phosphatbindung in der Anlage. Weitere Schritte dienen der Reduktion des im Teich vorhandenen Stickstoffs. Wie erwähnt, ist die Besatzdichte zu mindern und die Anzahl der Fütterungen beziehungsweise die verabreichte Futtermenge zu reduzieren. Ebenfalls senkt die Verwendung von leicht verdaulichem Futter die Menge des produzierten Stickstoffs.

Quelle für Zitate: Unsere Definitionen dürfen in allen kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (auch Webseiten und Foren) ohne Nachfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.koi-lexikon.de/f/fadenalgen/

Koi Grundlagen

Koi Karpfen