Koi Lexikon

 

Koi messen

Wenn der Koizüchter die ersten Fische in seinen Teich gibt, sind diese fast immer noch sehr klein. Eine der ersten Herausforderungen, der sich der Koiliebhaber stellen muss, ist es, für ein schnelles Wachstum der Fische zu sorgen. Doch um das Wachstum zu überprüfen, müssen die Fische auch gemessen werden. Da die Fische diese Prozedur jedoch nicht freiwillig über sich ergehen lassen, muss der Koizüchter einige Tricks anwenden, mit denen er die Koi messen kann. Um die Fische zu messen, wird meistens eine Messwanne verwendet. Mit deren Hilfe wird das Messen der Koi deutlich einfacher und daher ist die Messwanne ein wichtiger Ausrüstungsgegenstand für den Koiteich, wenn der Züchter seinen Erfolg überprüfen will.

Warum sollte die Größe der Fische überprüft werden?

koi-messenMit der Überprüfung des Wachstums der Fische kann der Koihalter überprüfen, ob die Lebensbedingungen im Koiteich für die Fische günstig sind. Wenn die Fische nur langsam wachsen oder das Wachstum in einem frühen Stadium bereits ganz einstellen, ist das ein untrügliches Zeichen für den Koihalter, dass etwas an seinem Teich nicht in Ordnung ist. Die Ursachen für langsames Wachstum können vielfältig sein. Einer der häufigsten Gründe ist ein zu hoher Besatz. Eine Faustregel für die Koihaltung besagt, dass ein ausgewachsener Fisch etwa tausend Liter Wasser benötigt. Da diese Menge für die kleinen Jungtiere riesig erscheint, nehmen es viele Koihalter damit nicht so genau und setzen deutlich mehr Tiere in den Teich ein. Doch je stärker diese wachsen, desto weniger Platz haben sie im Teich. Die natürliche Reaktion der Fische ist, dass sie das Wachstum verlangsamen oder ganz einstellen. Ein anderer Grund für ein zu langsames Wachstum können schlechte Wasserwerte sein. Wenn die Werte nicht den Ansprüchen der Fische entsprechen, wirkt sich das hemmend auf das Wachstum aus. Auch mangelndes oder minderwertiges Futter kann das Wachstum der Fische verlangsamen. Wenn durch die Messungen festgestellt wird, dass die Fische das Wachstum eingestellt haben, sollten alle diese Faktoren überprüft werden.
Auch wenn die Koi an Zuchtwettbewerben teilnehmen sollen, kann das Messen der Tiere wichtig sein. Denn eines der Bewertungskriterien bei solchen Wettbewerben kann die Größe der Fische sein.


Wie werden Koi Karpfen richtig gemessen?

Für das Messen der Koi ist ein geeignetes Hilfsmittel notwendig. Mit einem bloßen Maßband ist es beinahe unmöglich, die Fische zu messen, da sie sich im Teich niemals so ruhig verhalten, dass ein Maßband angelegt werden könnte. Daher müssen die Fische zunächst gefangen werden. Nach dem Fangen werden sie in eine extra Wanne gegeben. Auch das ist notwendig, da das Festhalten für die Messung der Tiere an Land beinahe unmöglich ist. Im Fachhandel sind spezielle Koiwannen erhältlich, die diese Aufgabe erleichtern. Diese Wannen bestehen aus stabilem Plastik. Dies ist notwendig, da die Fische das Messen nicht gerne über sich ergehen lassen. Daher kann es durchaus einmal vorkommen, dass die Wanne einen heftigen Schlag abbekommt. Im Inneren der Wanne sind Maßeinheiten angebracht. Sie befinden sich entweder auf dem Boden oder an der Seite der Wanne. Wenn sich der Fisch in der Messwanne befindet, kann der Koihalter nun einfach die Größe des Fisches ablesen.

Quelle für Zitate: Unsere Definitionen dürfen in allen kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (auch Webseiten und Foren) ohne Nachfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.koi-lexikon.de/k/koi-messen/

Koi Grundlagen

Koi Karpfen