Koi Lexikon

 

Koi Verkauf

Beim Koi-Verkauf sind einige wichtige Dinge zu beachten, denn hier sollte gezielt darauf geachtet werden, dass Verkäufer mit ihren Kauf zufrieden sind. Gesunde und lebendige Fische verkaufen sich optimal und auch zu einem höheren Preis. Mit Sicherheit gelingt es hin und wieder mit guten Argumenten einen teureren Fisch mit einem attraktiven Äußeren zu verkaufen. Zwar ist bei der professionellen Züchtung immer wieder der Kostenfaktor mit ein Punkt für Entscheidungen, aber noch viel wichtiger ist die Mund-zu-Mund-Propaganda, die einem Händler über einen guten Eindruck viel Erfolg bringt. Auch für private Verkäufer gilt, dass Koi Karpfen in harmonischer Umgebung, mit einem gesunden Eindruck, viel Interesse bei einem Käufer wecken. Am wichtigsten ist dafür die Wasserqualität, die möglichst klar und wohl temperiert sein muss. Nur in dieser Umgebung bleiben die teuren Koi gesund und können ihre volle Schönheit entfalten. Die Überlegung Koi Karpfen für eine Zucht anzuschaffen ist sehr vielversprechend, nur sind zu dieser Planung noch einige Faktoren mit erwägen.

Faktoren für den Koi-Verkauf

koi-verkaufZuchtplanung beinhaltet auch eine sehr gute Kenntnis der Farbzeichnungen und der Wertschätzung für jedes einzelne Tier. Denn es finden sich vorherrschend ein-, zwei- und dreifarbige Varietäten in den klassischen Grundfarben. Gängige Färbungen für Koi aller Größen sind rote, schwarze, weiße Koi und bunte Tiere, wie gelbe, blaue, orangefarbene, grüne, silberne, goldene oder metallisch glänzende Koi. Die ursprünglichste Art ist der Asagi, welcher bereits recht groß und teuer ist. Die richtigen Rekorde werden von den verschiedenartigen Ogons gebrochen. Um nicht Verluste zu machen beim Koi-Verkauf, ist es empfehlenswert einen Experten zu Rate zu ziehen oder selbst zum Experten zu werden. Denn auch die Käufer kennen sich aus und zahlen nicht immer jeden Preis. Je schöner ein Koi geworden ist, desto stolzer darf man sich als Eigentümer aber auch zeigen. Aber nicht nur die beliebtesten Arten lassen sich verkaufen, sondern auch die zahlreichen anderen Arten. Hier kommt es immer darauf an, wie exklusiv die Käuferschaft sein soll.


Gute Nerven beim Koi-Verkauf

Es ist mit Sicherheit einfach, sich auf sehr exklusive und luxuriöse Arten zu beschränken, für die sich der Aufwand der aufwändigen Pflege auch lohnt. Mit ein wenig Übung ist auch der professionelle Blick für den Wert eines Fisches erlernbar. Denn die Pflege und Haltung sind ebenso kostspielig und für das Anlegen einer extra Anlage für die Zucht müssen auch schon mehrere tausend Euro gerechnet werden. Die Zucht der günstigeren Tiere erfordert viel Zeit und Mühe, die nicht immer durch einen Käufer entlohnt werden kann. Es steckt sehr viel Liebhaberei mit im Verkauf der schönen Koi und so ist es sicherlich sehr lohnend, wenn ein privater Verkäufer und mit Leidenschaft hin und wieder einen Fisch verkauft. Soll ganz professionell der ablegte Laich der Koi großgezogen werden, wird häufig sogar gezielt sortiert, welche Fische einen erfolgreichen Verkauf erreichen und welche Fische einen geringeren Wert haben werden. Weniger wertvolle Tiere werden von vielen Züchtern direkt aussortiert. Privater und gewerblicher Verkauf der schönen Koi Karpfen gewinnt allerdings immer mehr Liebhaber und Anhänger, so dass es sich lohnt noch mehr Informationen zu suchen.

Quelle für Zitate: Unsere Definitionen dürfen in allen kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (auch Webseiten und Foren) ohne Nachfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.koi-lexikon.de/k/koi-verkauf/

Koi Grundlagen

Koi Karpfen