Koi Lexikon

 

Koi Wanne

Eine Koi-Wanne ist ein Hälterungsbecken, in dem Koi-Karpfen gehalten werden. Meistens werden mit dem Begriff Koi-Wanne kleinere Hälterungsbecken aus stabilem Kunststoff bezeichnet. Diese können zum Transport der Fische, als Quarantänebecken, als Messwanne oder für die Verabreichung eines Medikaments genutzt werden. Doch ist der Begriff Koi-Wanne nicht ganz eindeutig definiert. Manchmal werden mit diesem Begriff auch größere Becken, beispielsweise für die Überwinterung der Fische bezeichnet. Auch Faltbecken, die aus einer flexiblen Plane bestehen und die für die Aufbewahrung platzsparend verstaut werden können, werden manchmal als Koi-Wanne bezeichnet.

Materialien für die Herstellung einer Koi-Wanne

koi-wanneDie Koi-Wanne besteht in der Regel aus einem stabilen Kunststoff. Dafür wird entweder Polyethylen oder glasfaserverstärkter Kunststoff verwendet. Polyethylen ist ein Kunststoff, aus dem in erster Linie kleinere Koi-Wannen hergestellt werden. Dieser Kunststoff hat eine ausreichende Stabilität und ist günstig zu produzieren. Für besonders widerstandsfähige Modelle wird glasfaserverstärkter Kunststoff verwendet, der oft mit GFK abgekürzt wird. Dieser Stoff bietet sich an, wenn die Wanne großen Belastungen ausgesetzt ist, wie sie beispielsweise beim Transport der Fische entstehen. Wenn sie bewegt wird, wirken auf das Material große Kräfte, da die befüllt Wanne durch das Gewicht des Wassers sehr schwer ist. Daher bietet es sich für solche Aufgaben an, eine GFK-Wanne zu verwenden, da diese noch stabiler ist und daher auch solch große Belastungen aushalten kann.


Form und Größe der Koi-Wannen

Die Wannen unterscheiden sich außerdem in Form und Größe. Wenn ein Fisch nur wenige Stunden in der Wanne verbringen soll und er sie danach wieder verlässt, werden oft sehr kleine Wannen verwendet. Diese sind nicht nur günstiger in der Anschaffung, sondern in diesen Fällen auch zweckdienlicher. Größere Wannen bieten sich immer dann an, wenn der Fisch über einen längeren Zeitraum hinweg in der Wanne gehalten wird. Denn in einer kleinen Wanne hat der Koi nur sehr wenig Bewegungsfreiheit, was auf längere Sicht einen Stresszustand für das Tier bedeutet.

Koi-Wannen sind in der Regel entweder rund oder rechteckig. Die Form spielt keine große Rolle und kann von Koihalter nach seinen eigenen Vorstellungen gewählt werden. Eine Ausnahme stellt hier eine spezielle Form der Koi-Wanne dar. Sogenannte Koi-Messwannen, die dazu dienen, die Größe des Tiers zu bestimmen, sind stets rechteckig, da diese Form die Aufgabe erleichtert.

Verwendungszweck der Koi-Wanne

Koi-Wannen können für viele verschiedene Zwecke eingesetzt werden. Sie dienen oft dazu, einen Fisch zu transportieren. Ein weiterer wichtiger Verwendungszweck ist die Quarantäne-Haltung. Wenn ein Fisch direkt aus Japan importiert wird, sollte er immer über einen längeren Zeitraum hinweg in Quarantäne gehalten werden. Manche Koihalter wenden diese Vorsichtsmaßnahme sogar an, wenn die Fische bei einem deutschen Händler erworben werden. Der Fisch wird in diesem Fall in einer Koi-Wanne gehalten, da die Gefahr besteht, dass er Krankheitserreger einschleppen könnte, die den gesamten Fischbestand gefährden.

Wenn ein Fisch erkrankt und eine Medikamentengabe erforderlich ist, wird der Wirkstoff meistens im Wasser aufgelöst. Damit nicht der gesamte Fischbestand behandelt wird, findet die Medikamentengabe ebenfalls in einer separaten Koi-Wanne statt. Schließlich ist die Koi-Wanne auch für die Zucht wichtig. Das Fischpaar wird in einer Koi-Wanne abgesondert, um die Vermehrung zu steuern. Auch die Jungfische müssen in einer Koi-Wanne großgezogen werden, da die erwachsenen Fische sie sonst auffressen.

Quelle für Zitate: Unsere Definitionen dürfen in allen kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (auch Webseiten und Foren) ohne Nachfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.koi-lexikon.de/k/koi-wanne/

Koi Grundlagen

Koi Karpfen