Koi Lexikon

 

Koi Fischfutter

Züchter und Halter von Koi Karpfen möchten, dass ihre Fische lange gesund bleiben und eine schöne, leuchtende Farbe aufweisen. Neben der artgerechten Haltung spielt dabei das richtige Futter eine große Rolle. Ein ­gesundes und ­ausgewogenes Koi Fischfutter sorgt nicht nur dafür, dass es den wertvollen Karpfen gut geht, sondern kann auch zur Teichpflege beitragen.

Das richtige Koi Fischfutter ­aussuchen

Bei der Auswahl des richtigen Koi Fischfutters kommt es darauf an, zu welchem Zweck das Fischfutter gedacht ist. Es macht einen großen Unterschied, ob das Futter zur Aufzucht junger Koi Karpfen oder zum Füttern ausgewachsener Tiere gebraucht wird. Es macht auch einen Unterschied, ob es sich bei dem Futter um das Hauptfutter handelt oder ob es nur ein Leckerbissen für zwischendurch sein soll. Ebenso spielt die Jahreszeit, zu der die Koi Karpfen gefüttert werden sollen, eine Rolle, da es für die verschiedenen Jahreszeiten unterschiedliche Futtersorten gibt. Außerdem ist es möglich, Koi Fischfutter zu verwenden, das gleichzeitig den Teich sauber hält und so dem Besitzer viel Zeit und Arbeit erspart. Ferner muss ebenfalls die Wassertemperatur zum Zeitpunkt der Fütterung beachtet werden, da es auch hier unterschiedliche Futtersorten für Koi Karpfen gibt. Es gibt auch spezielles Koifutter, das für eine glänzende Haut der Karpfen sorgt, wodurch ihre Farben besonders schön zur Geltung kommen und leuchten. Viele Besitzer von Koi Karpfen möchten ihre Fische gerne handzahm bekommen. Zu diesem Zweck sind spezielle Leckerbissen besonders gut geeignet, um das Trainingsziel zu erreichen. Dazu gehören zum Beispiel Shrimps, die von Koi Karpfen sehr als Futter geschätzt werden.


Die Formen von Koi Fischfutter

koi-fischfutterJe nach Bedarf wird Koi Fischfutter in verschiedenen Formen angeboten. So werden beispielsweise Pellets, Flocken, Granulat, Sticks oder getrocknete Kleinlebewesen als Koi Fischfutter angeboten. Wichtig ist aber vor allem, für welche Jahreszeit das Futter gedacht ist. Während es im Herbst und im Winter wichtig ist, dass die Kois Fettreserven und Energiedepots für die kalte Jahreszeit anlegen, sollen sie im Frühjahr wieder langsam an die Fütterung gewöhnt werden. Darum sollte dieses Futter vor allem einen hohen Energieanteil bieten, leicht verdaulich sein und auch bei niedrigen Wassertemperaturen genügend Nährstoffe bieten. Hierzu eignet sich vor allem Koi Fischfutter in Form von Pellets, während zum Beispiel Spirulinaflocken oder Spirulinasticks reich an Proteinen und Vitaminen sind, entgiftend wirken und das Wachstum der Kois fördern.

Das richtige Füttern ist entscheidend

Vor allem bei Koi Karpfen spielt die Wassertemperatur eine große Rolle bei der Auswahl des richtigen Futters. Wenn die Wassertemperatur unter 15° C liegt, sollte ein Weizenkeimfutter in Form von Flocken, das zusätzlich mit einem speziellen Energiefutter angereichert wird, gefüttert werden. Das Futter muss leicht verdaulich sein und die Kois müssen in der Lage sein, das Futter als Energieträger zu verwerten. Ab einer Wassertemperatur von über 15° C sollten Pellets gefüttert werden, allerdings immer nur so viele, wie die Fische innerhalb von etwa zwei Minuten fressen können. Übermäßiges Füttern führt zu einer Verunreinigung des Teichs oder zu einer Verstopfung des Filters, was zusätzliche Arbeit für den Teichbesitzer bedeutet. Darum sollten die Wasserqualität regelmäßig überprüft und gegebenenfalls die Futtermenge reduziert werden.

Quelle für Zitate: Unsere Definitionen dürfen in allen kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (auch Webseiten und Foren) ohne Nachfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.koi-lexikon.de/k/koi-fischfutter/

Koi Grundlagen

Koi Karpfen