Koi Lexikon

 

Koi von privat an privat abgeben

Die farbenfrohen Koi Karpfen, an denen jeder Halter ein Leben lang Freude haben wird, erreichen ein stolzes Alter. Denn die prächtigen Fische werden bei guter Pflege rund 50 bis 70 Jahre alt. Die luxuriösen Tiere verursachen außerdem in der Anschaffung Kosten von mehreren Tausend Euro, ganz zu schweigen von der Teichanlage und der Pflege der Koi. Es geschieht dennoch häufig, dass die Koi ihr Zuhause verlassen müssen und den Besitzer wechseln. Oft ist auch der alte Besitzer krank, verstorben oder gezwungen umzuziehen. Es finden sich viele Gründe, weswegen in unserer mobilen und unruhigen Zeit sich die Haltung von Koi Karpfen schwierig gestaltet oder Besitzer die Tiere verkaufen wollen. Der Aufwand um die Koi ist manchmal sehr groß und Zuchttiere sind nicht immer gesund. Auch ist der Transport nach einem Verkauf ein gewisser Aufwand, der je nach Größe der Tiere variiert. Das Risiko, dass die Tiere den Stress nicht gut verkraften, verletzt werden oder schlimmsten Falls verenden, ist vorhanden.

Koi Karpfen von privat an privat abgeben

koi-von-privat-an-privat-abgebenMuss der Eigentümer oder seine Verwandten einen Teich auflösen und einen neuen Besitzer für die schönen Fische finden, mag dies problematisch werden. Allerdings ist es auch möglich für die Koi einen besseren Preis zu erzielen, als beim Kauf. Denn die Tiere sind gewachsen und haben damit sicherlich auch Wert gewonnen, wenn sie sehr gesund sind. Das Problem der Teichauflösung lässt sich mit Sicherheit lösen, verlangt aber eine sehr gute Planung für den Transport. Hierfür ist es sehr hilfreich einen Tierarzt zu konsultieren. Denn die Tiere sollten absolut gesund sein, damit sie transportfähig sind. Große Transportboxen oder Becken sollten dabei über den Transport hinweg helfen. Diese lassen sich sicherlich in einem Transporter unterbringen. Je größer die Koi sind, desto schwieriger wird sich dies gestalten, ein Umzug ist jedoch immer möglich.


Koi an andere Privatpersonen abgeben

Solch ein Umzug ist eine enorme Veränderung für die teuren Koi und es ist ratsam, dass die Tiere in eine Umgebung gebracht werden, die der alten ein wenig ähnlich sieht. Der neue Teich oder das neue Becken für die Koi sollte bei deren Ankunft auch schon bereit sein. Es ist jedoch unumgänglich, eine Quarantänezeit einzuhalten, in der die Tiere separat vom Bestand gehältert werden.

Wenn die Kois dann in den neuen Teich gesetzt werden, benötigen sie Zeit, um den Stress der Reise zu verarbeiten und sich auszuruhen. Einige Tage der Eingewöhnung sollten den Tieren zugesprochen werden. Die Umstellung ist enorm und die Koi bemerken die Veränderung sofort. Nach einer Weile gewöhnen sich die schönen Karpfen ein und fühlen sich sicherlich schnell wohl. Es kann auch später nochmals ein Tierarzt nach den Fischen sehen, wenn der Stress das Immunsystem geschädigt haben sollte. Zu dieser Zeit alle wichtigen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente zu verabreichen ist dabei also wichtig. Koi von privat an privat abgeben zu wollen, ist daher also durchaus machbar, bedarf jedoch einer sorgfältigen, professionellen Vorbereitung.

Quelle für Zitate: Unsere Definitionen dürfen in allen kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (auch Webseiten und Foren) ohne Nachfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.koi-lexikon.de/koi-privat-abgeben/

Koi Grundlagen

Koi Karpfen