Koi Lexikon

Koi Karpfen Lexikon

Wir haben uns der Passion Koi Karpfen (umgangssprachlich auch als “Kois” bekannt) verschrieben; diesen Umstand kennen Sie sicher aus eigener Erfahrung. Wir sind Japankoi Enthusiasten, die sich zu einer Wissens- und Informationsinitiative zusammen geschlossen haben. Was im Jahre 2004 als reines Koi Lexikon begann, ist im Jahr 2014 zu einer der umfangreichsten Informationsressourcen zum Thema Koi im deutschsprachigen Internet angewachsen. Wir freuen uns daher darauf, Ihnen einen verständlichen, aber dennoch tiefen Einblick in die Welt der Koi Karpfen liefern zu dürfen und informieren Sie über interessante Themen von Grundlagen, bis hin zu Spezialwissen für Profis.

koi-lexikonErgänzend geben wir Einsteigern, wie auch fortgeschrittenen Hobbyisten die Möglichkeit, sich aktiv in unserer moderierten Community über dieses wundervolle Hobby auszutauschen auszutauschen. Zudem veröffentlichen wir das kostenlose eBook zum Themenkomplex Koi & Japan, das im PDF-Format per Download bezogen werden kann.

Der Koi Karpfen

Koi KarpfenKoi Karpfen (aus dem Japanischen “Nishikigoi“, also “Brokatkarpfen”) werden umgangssprachlich auch kurz als “Koi” bezeichnet. Koi werden nicht wie bei der Karpfenzucht ansonsten üblich zu Nahrungszwecken gezüchtet, sondern in der Regel als Ziertiere und haben manchmal sogar den Status von Haustieren. (vgl. Bedeutung von “Koi”) Die langlebigen Karpfen galten den Chinesen bereits früh wegen ihrer Anpassungsfähigkeit und angeblichen Gabe, Wasserfälle überwinden zu können, als Verkörperung von Kraft und Klugheit.

Häufige Fragen und Antworten zu Kois

Wir haben für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zu Kois zusammen gefasst. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der zuletzt aktualisierten Beschreibungen in unserem FAQ-Bereich. Wir freuen uns über Themenvorschläge Ihrerseits, um unseren Hilfe-Bereich weiter ausbauen zu können.

Japanische Koi

Japanische KoiDie heute auf dem Markt befindlichen Koi stammen direkt oder indirekt aus japanischen Zuchten. Eine Hochburg der japanischen Koi-Zucht ist das Gebiet um die Stadt Ojiya herum in der Region Niigata. Im Niigata Gebirge haben Anfang des 19. Jahrhunderts Reisbauern begonnen, bei der Speisekarpfenzucht auftretende farbmutierte Fische zu separieren und gezielt zu züchten. Diese lange als regionale Folklore im übrigen Japan weitgehend unbeachtete Tierhaltungsform wurde 1914 schlagartig populär. Bei einer Landesausstellung in Tokio haben die ästhetischen Niigata-Koi das Interesse des Kronprinzen, dem studierten Biologen und späteren Tenno Hirohito, geweckt. In Japan gelten Koi als Symbol sowohl für Freundschaft und Liebe. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind Koi auch in außerjapanischen Zierteichen immer häufiger zu sehen. Da japanische Koi weltweit als besonders gefragt gelten, unternehmen viele Koi Liebhaber, insbesondere Händler mehrmals pro Jahr eine geführte Japanreise, an der man teilnehmen und vor Ort Kois kaufen kann.

Koi Varianten

Koi VariantenDie Anzahl der Koi Varianten (“Varietäten” im Fachjargon) und Untervarianten ist enorm. Es werden heute etwa 16 Grundformen mit weit über hundert Varietäten unterschieden. Dazu zählen ein- und mehrfarbige Zuchtformen, die es in vielen farblichen Spielarten gibt. Neben weißen und schwarzen Koi, tummeln sich auch orangefarbene, grüne, silbermetallene oder blaue sowie bunte Zierkarpfen in den Becken ihrer Eigentümer. Auch die Formen sind unterschiedlich: gedrungen oder schlank, ein Meter lang, zehn Zentimeter klein oder auch mit auf viele Betrachter grotesk wirkenden Fransenflossen wie bei den Schmetterlings-Karpfen. Zu den zahlreichen Varietäten der Koikarpfen zählen auch in der Schuppenausprägung den europäischen Spiegelkarpfen ähnelnde Koi, die nach dem japanischen Wort für „deutsch“ als „Doitsu“ bezeichnet werden. Koi Karpfen sind nicht nur als bestaunte und beruhigende Teichbewohner beliebt, sondern spielen auch wirtschaftlich eine Rolle. Die Koi-Zucht ist zu einer prosperierenden, professionellen Branche avanciert. Auch als Geldanlage sind Koi, die Liebhaberpreise von mehreren 10.000 Euro erzielen, für Anleger interessant. (vgl. Koi Kosten)

Koi Gesundheit & Krankheiten

Koi VirusWir halten es für elementar, über gesundheitliche Themen zu berichten und Koi Liebhabern die Möglichkeit zu geben, unsere Tipps im heimischen Teich zu realisieren. Dies stellt aber per se eine Gratwanderung dar. Wir sind keine Tierärzte und können daher – insbesondere, wenn redaktionelle Beiträge von gesundheitlichen Grundlagen in Richtung Krankheiten tendieren – immer dazu raten, dass ein Fachtierarzt involviert wird. Auch wenn Koi per se relativ robust sind, sollte man immer bedenken, dass die Lebensdauer zwischen 10 und 70, vielleicht sogar bis hin zu 200 Jahren betragen kann. Dies ist aber nur dann der Fall, wenn wirklich optimale Bedingungen im Koiteich vorherrschen und sich der Besitzer exzellent um seine Schützlinge kümmert. Bei uns finden Sie daher ausführliche Informationen rund um häufig auftretende Krankheitsbilder wie das Koi Herpes Virus oder beispielsweise auch Parasiten, damit Sie Ihren Schützlingen immer die best möglichen Hälterungsbedingungen bieten und Ihren Bestand nachhaltig schützen können.

Koi Grundlagen

Koi